amedes Gruppe
 amedes Raunheim > Aktuelles 

Aktuelles

Treffer 1 bis 7 von 438
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>

Hormonwerte von nach ICSI geborenen Frauen und Männern

12.04.2017   Seit Jahren stehen Langzeituntersuchungen von Kindern nach einer ICSI im Focus des Interesses. Da die erste Geburt nach ICSI 1992 mittlerweile bereits einige Jahre zurück liegt, erreichen zunehmend Jugendliche das reproduktive Alter, was zunehmend systematische Untersuchungen zu unterschiedlichen...  mehr

Kein Vorteil einer längeren Wartezeit bis zum Embryotransfer nach Einfrieren aller befruchteten Eizellen im IVF /ICSI -Zyklus

03.04.2017   Die für eine IVF/ICSI-Therapie durchgeführte hormonelle Stimulation der Eierstöcke führt zu deutlich erhöhten Hormonspiegeln mit dem Risiko eines sogenannten Überstimulationssyndroms (OHSS) und einer herabgesetzten Rezeptivität („Einnistungsbereitschaft“) der Gebärmutterschleimhaut. Diese Phänomene...  mehr

Bessere Wirksamkeit von Metformin gegenüber Myo-Inositol beim PCO-Syndrom

15.03.2017   Das Polyzystische Ovar-Syndrom (PCOS) ist bei Frauen die häufigste hormonelle Ursache für Zyklusstörungen und einen unerfüllten Kinderwunsch. Seit langem ist der Zusammenhang mit Störungen des Insulinstoffwechsels bekannt. So wirken zusätzlich zu der beim PCOS vorliegenden vermehrten männlichen...  mehr

Migräne und hormonelle Kontrazeption

01.03.2017   Migräne ist eine der häufigsten Kopfschmerzformen und betrifft v.a. das weibliche Geschlecht im fertilen Alter. Es werden zwei Subtypen (Migräne ohne Aura bzw. mit Aura) unterschieden. Typische Charakteristika der Migräne ohne Aura sind einseitiges Auftreten („Hemikranie“), ein pulsierender...  mehr

Vitamin D und Fertilität beim PCO-Syndrom

14.02.2017   Seit längerem wird ein Zusammenhang zwischen Vitamin D und der Fertilität vermutet, wobei dazu bisher nur wenige und uneinheitliche Daten vorliegen. In einer aktuellen Studie (Pal et al. Vitamin D status relates to reproductive outcome in women with polycystic ovary syndrome: secondary analysis of...  mehr

Hormontherapie bei prämaturer Ovarialinsuffizienz (POI)

01.02.2017   Bei Patientinnen mit einer prämaturen Ovarialinsuffizienz (premature ovarian insufficiency, POI) ist eine suffiziente Hormontherapie erforderlich, um den negativen Einfluss des Hormonmangels auf den Knochenstoffwechsel (Osteoporose) zu verhindern.In einer randomisierten und über 2 Jahre angelegten...  mehr

25.000 € für den Deutschen Kinderhospizverein

21.12.2016   Auch in diesem Jahr hat amedes sich für eine gemeinnützige Spende statt individueller Geschenke zur Weihnachtszeit entschieden. €25.000 gingen bereits zum zweiten Mal an den Deutschen Kinderhospizverein. Wir freuen uns, dass wir damit das Projekt „Seminar für junge Erwachsene mit lebensverkürzender...  mehr
Treffer 1 bis 7 von 438
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
Seite drucken